Sie suchen nach einem Honda Rasenmäher Test? In unserer Liste zeigen wir welches Verbrauchermagazin bereits Rasenmäher von Honda getestet hat. Die Marke Honda kommt aus Japan und ist Hersteller verschiedener elektromechanischer Geräte. Dazu zählen Autos und Motorräder ebenso wie Rasenmäher und viele weitere motorbetriebene Geräte.

Durch die vielen Standbeine ist die Marke stabil am Markt vertreten und sehr groß geworden. Heute ist der Konzern im Nikkei 225 gelistet und umfasst beispielsweise auch ein Unternehmen, welches Jets für Geschäftsreisen baut. Wir widmen uns hier jedoch nur der Rasenmäher Sparte.

honda maeher izy


Honda Rasenmäher Test

Honda Rasenmäher Test

Wir haben nicht nur einen Honda Rasenmäher Test gefunden sondern gleich mehrere!

In der nachfolgenden Liste sind die bekanntesten Verbrauchermagazine aufgeführt. Auf den Internet-Portalen kann man die Testberichte der jeweiligen Magazine kaufen und teilweise auch kostenlos ansehen. Ob ein Honda Rasenmäher Test existiert sehen Sie hier:

  • Stiftung Warentest: Ja (Link)
  • Haus-Garten-Test: Nein
  • Saldo Magazin: Ja (Link)
  • ETM Testmagazin: Nein
  • Konsument Magazin: Ja (Link)
  • Kassensturz Magazin: Ja (Link)
  • KTIPP Magazin: Ja (Link)

Einen Honda Rasenmäher Test konnten wir im eigentlichen Sinne nicht finden, allerdings gab es viele Testberichte, in denen ein Rasenmäher von Honda vorkommt. Dazu zählt beispielsweise der Honda Rasenmäher Test der Stiftung Warentest aus dem Jahr 2018, in dem der Rasenmähroboter Honda Miimo 310 getestet wird. Dasselbe gilt für den Honda Rasenmäher Test von Konsument.at, ebenfalls aus dem Jahr 2018.

Die beiden Honda Rasenmäher Test Berichte von Saldo und Ktipp, beide sind inhaltsgleich, sind im Prinzip nur Verweise auf andere Tests. Bei SRF Kassensturz wiederum ist der Honda Rasenmäher Test mit dem Honda HRX 476C VK durchgeführt worden.

HINWEIS
Besuchen Sie auch unsere umfassenden Ratgeber zum Thema Rasenmäher, wenn sie an Geräten von anderen Marken interessiert sind:

 


Kurz-Check: 5 Honda Rasenmäher im Vergleich?

Es folgt unser Kurz-Check in dem wir verschiedene Honda Rasenmäher vergleichen. Der Vergleich beruht auf den technischen Eigenschaften, Funktionen und Kundebewertungen in Online-Shops. Einen eigenen Test haben wir nicht durchgeführt.

Eine Eigenschaft ist zum Beispiel die Produktbezeichnung, eine andere wiederum die Schnitthöhe. Auch auf die Schnittleistung und die Schnittbreite sowie auf individuelle Eigenschaften nehmen wir Rücksicht. Letzteres betrifft beispielsweise die Unterschiede zwischen Benzin- und Elektromähern, die in den folgenden Absätzen jeweils Beachtung finden.

Kauftipp: Honda – Izy HRG 466 SK

Marke: Honda
Produktbezeichnung: Benzin Rasenmäher
Motor: 4-Takt-Motor von Honda GCV 160 mit Radantrieb
Schnitthöhe: Verstellbar zwischen 19 und 73 mm in 6 Stufen
Schnittbreite: 46 cm
Schnittleistung bzw. max. Fläche: k.A.
Gewicht: 32,5 kg
Fangsack: Textil
Schallemmission: 95 db (A)

Unser Kauftipp ist der HRG 466 SK. Die große Schnittweite von 46cm eignet sich auch für große Gärten. Die Schnitthöhe kann zwischen 19 und 73mm eingestellt werden. Besonders komfortabel ist auch der Radantrieb. Bewertung: Ein Rasenmäher für größere Flächen und deren komfortables Mähen dank Radantrieb und höherer Schnittbreite.


Preistipp: Honda – IZY 41 C PK

Marke: Honda
Produktbezeichnung: Benzin Rasenmäher
Motor: Honda 4-Takt GCV 160 mit 3,8 kW
Schnitthöhe: Verstellbar zwischen 19 und 73 mm in 6 Stufen
Schnittbreite: 41 cm
Schnittleistung bzw. max. Fläche: 600 m²
Gewicht: 29 kg
Fangsack: Textil, nach oben aufgehend
Schallemmission: 94 db (A)

Der Preistipp in unserem Honda Rasenmäher Vergleich ist der IZY 41 C PK. Es handelt sich bei dem Gerät um einen Bezin-Rasenmäher mit einer Schnittleistung für mittlere bis große Gärten (600 m²). Der Rasenmäher hat eine Schnittbreite von 41 cm und einen bequem handhabbaren Grasfangsack. Bewertung: Dieser Honda Rasenmäher ist nicht ohne Grund unser Preistipp – auch die Kunden sind von dem Design überzeugt und vergeben durchschnittlich 4,5 von 5 Sternen.


Honda – Izy HRG416 SK

Marke: Honda
Produktbezeichnung: Benzin Rasenmäher
Motor: 160cc-OHC-Viertakt-Honda-Motor von GCV160 mit Radantrieb
Schnitthöhe: k.A.
Schnittbreite: 41 cm
Schnittleistung bzw. max. Fläche: k.A.
Gewicht: 29 kg
Fangsack: Textil
Schallemmission: k.A.

Wir kommen nun zum Izy HRG416 SK. Auch hierbei handelt es sich um einen Bezin Rasenmäher, der unserem Kauftipp recht ähnlich ist, jedoch über einen Radantrieb verfügt. Deshalb ist das Manövrieren sehr viel einfacher, besonders bei hohem Rasen oder bei unebenen Rasenflächen. Bewertung: Alles in allem, eine gute Wahl!


Honda – HRX 426C PD

Marke: Honda
Produktbezeichnung: Benzin Rasenmäher
Motor: GCV 160; 160 ccm; 2,8 kW
Schnitthöhe: 6-fach zwischen 21 und 73 mm verstellbar
Schnittbreite: 42 cm
Schnittleistung bzw. max. Fläche: k.A.
Gewicht: 31,5 kg
Fangsack: 60 Liter
Schallemmission: 94 db (A)

Wir kommen nun zum Honda HRX 426C PD. Die Schnitthöhe ist 6 fach verstellbar und die Schnittbreite beträgt 42cm. Der große Fangsack hat ordentlich Volumen so, dass man ihn nicht oft ausleeren muss.  Bewertung: Ein guter Rasenmäher für mittlere bis große Gärten, allerdings ohne eigenen Antrieb!


Honda – HRX 476 VK

Marke: Honda
Produktbezeichnung: Benzin Rasenmäher
Motor: GCV 160; 160 ccm; 2,7 kW
Schnitthöhe: Verstellbar zwischen 25 und 79 mm in 6 Stufen
Schnittbreite: 47 cm
Schnittleistung bzw. max. Fläche: k.A.
Gewicht: 39 kg
Fangsack: 69 Liter
Schallemmission: 94 db

Wir bewegen uns auf der Skala weiter und präsentieren Ihnen hier einen Honda Benzinrasenmäher für große bis sehr große Gärten: Der HRX 476 VK wiegt einige Kilos mehr als unser Kauftipp. Der Antrieb ist zwischen 0 und 1,4 m/s verstellbar. Bewertung: Ein teurer, aber für große Gärten schnell rentabler Benzin Rasenmäher. Beachten Sie aber, dass Sie bei dem Gewicht einen ebenerdigen Schuppen als Stellplatz nutzen sollten.


Wissenswertes & nützliche Hinweise

Wir geben nun Auskunft zum Unternehmen Honda und beantworten oft gestellte Fragen.

Die Marke Honda

honda rasenmaeher

Das japanische Unternehmen Honda wurde im Jahr 1948 gegründet. Heute ist es ein japanischer Konzern, der in 30 Ländern weltweit fast 180.000 Mitarbeiter beschäftigt. Die Hauptbranche ist dabei die Automobilindustrie. Honda ist hier aktuell beispielsweise dank dem Honda Urban EV bzw. Honda e Prototype ganz vorne mit dabei.

In Offenbach am Main arbeiten etwa 100 Ingenieure und Wissenschaftler in der deutschen Forschungsabteilung Honda R&D Europe. Anfang 2018 kam Honda auf eine Marktkapitalisierung von knapp 60 Mrd. US-Dollar. Lt. der Forbes Global 2000 zählt Honda zu den 60 größten Unternehmen weltweit.

Neben Autos produziert Honda auch Geschäftsreiseflugzeuge, Außenbordmotoren, kleine Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen und Motorräder. Hinzu kommen weitere motorbetriebene Fahrzeuge und Geräte wie die hier präsentierten Rasenmäher.

Woher Ersatzmesser und andere Ersatzteile?

Ersatzmesser und andere Ersatzteile bekommen Sie durch verschiedene Quellen. Ein heute sehr wichtiges Beispiel ist das Internet bzw. die diversen Ersatzteilanbieter. Einen guten Querschnitt sowie günstige Angebote von privat und Gebrauchtteile finden Sie auf Ebay. Das wäre unserer Meinung nach die erste Anlaufstelle.

Alternativ können Sie auch offline bei einem Ersatzteilhändler für Rasenmäher bzw. bei einem Gartencenter nach Honda Rasenmäher Ersatzteilen suchen. Erwarten Sie hier aber durchschnittlich weniger Auswahl und höhere Preise.

Wo gebraucht kaufen?

Der Gebrauchtkauf eines Honda Benzin Rasenmäher ist ebenfalls über die bereits erwähnte Plattform Ebay möglich. Auch Kleinanzeigen in Zeitungen oder online wie über Quoka oder Ebay Kleinanzeigen sind eine gute Anlaufstelle. Wir raten Ihnen aber, sich das Gerät vorher anzuschauen.

Denn bei Benzin Rasenmähern handelt es sich letztlich um komplexe und doch stark beanspruchte Gartengeräte. Beschränken Sie sich bei Ihrer Suche deshalb auf die nähere Umgebung.

rasenmaeher honda test

Wie oft bei Benzin Rasenmäher Öl nachfüllen?

Bei einem Benzin Rasenmäher sollten Sie regelmäßig Öl nachfüllen. Während Sie sich das Ölwechseln länger sparen und auf etwa einmal im Jahr begrenzen können, sollten Sie das Öl idealerweise nach jedem längeren Gebrauch nachfüllen. Hier gilt die Devise: Lieber einmal zuviel als zu wenig, wobei Sie den maximalen Füllstand niemals überschreiten sollten.

Infos zum Honda Motor des Rasenmäher

Der in allen hier gezeigte und verbaute Motor ist der GCV160 von Honda. Er verfügt über mehrere Mechanismen, die das Starten auch unter kalten Bedingungen vereinfachen (autom. Dekompressionssystem, Auto Choke, …) und übertrifft die EU-Abgasrichtlinie. Außerdem ist er dank OHC-Bauart kompakt und leise sowie relativ wartungsfrei. Hier finden Sie weitere Details zum Honda Motor: Link


Weitere Meinungen und Erfahrungen zu Honda Rasenmähern 

Auf Youtube veröffentlichen viele Besitzer eines Honda Rasenmäher Videos in denen Sie ihre Erfahrungen mit den Geräten schildern. Die Meinungen der Käufer sind oft sehr hilfreich und man erfährt viel über das jeweilige Gerät. Wir haben auf Youtube nach Erfahrungsberichten bestehender Käufer gesucht.

Dieses Video zeigt den Honda HRX 537C HY Benzin Rasenmäher. Es wird von einem professionellen Mitarbeiter eines Forst- und Gartentechnik Handels erklärt und beinhaltet Tipps über die Nutzung und Pflege.

Dieses Video, es entstammt demselben Kanal, widmet sich wiederum dem HRX 426 von Honda. Sie sehen den Rasenmäher im Einsatz beim Mulchen, denn hier kann ein Mulchkit eingebaut werden.

Auch dieses Video ist vom selben Kanal wie das erste. Es werden zwei Rasenmäher genauer betrachtet und technisch erklärt: Der Honda HRG 466C SK und der Honda HRG 416C SK.

Honda Rasenmäher: Die Zusammenfassung

Zusammenfassung
Honda Benzin Rasenmäher zeichnen sich offensichtlich nicht nur durch eine große Produktvielfalt aus, sondern auch durch Qualität. Das wird spätestens in den Videos, aber auch durch die vielen guten Rezensionen offensichtlich. Wir können Ihnen einen Honda Benzin Rasenmäher vor allem dann empfehlen, wenn Sie auf ein lästiges Kabel verzichten wollen und dennoch mittlere bis größere Gärten mähen müssen.