Sie suchen nach einem Toro Rasenmäher Test? In unserer Liste zeigen wir welches Verbrauchermagazin bereits Rasenmäher von Toro getestet hat. Die Marke Toro ist eine Marke, die hierzulande nicht so bekannt ist. Sie kommt aus England und setzt ihren Fokus anders als beispielsweise Wolf oder Stiga nicht auf Rasenmäher für Konsumenten bzw. Privateigentümer, sondern eher auf gewerbliche Nutzer und Goldplätze.

Toro bietet hier nicht nur Rasenmäher, sondern auch andere Gartenprodukte wie beispielsweise Beregnungsanlagen an. Wie wir gleich an Hand der offiziellen Toro Rasenmäher Test Berichte sehen werden, war Toro einst jedoch auch unter Privateigentümern bekannt. Umso besser, dass wir auch heute noch Toro Rasenmäher in unserem Vergleich betrachten.


Toro Rasenmäher Test: Stiftung Warentest & andere

In der nachfolgenden Liste sind die bekanntesten Verbrauchermagazine aufgeführt. Auf den Internet-Portalen kann man die Testberichte der jeweiligen Magazine kaufen und teilweise auch kostenlos ansehen. Ob ein Toro Rasenmäher Test existiert sehen Sie hier:

  • Stiftung Warentest: Ja (Link)
  • Haus-Garten-Test: Nein
  • Saldo Magazin: Nein
  • ETM Testmagazin: Nein
  • Konsument Magazin: Ja (Link)
  • Kassensturz Magazin: Nein
  • KTIPP Magazin: Nein

Einen Toro Rasenmäher Test konnten wir nur bei Konsument und bei der Stiftung Warentest finden. Der Grund dafür ist nicht offensichtlich. Sowohl der Toro Rasenmäher Test der Stiftung Warentest als auch der Toro Rasenmäher Test von Konsument sind beide kurz nach der Jahrtausendwende entstanden. Der Vorteil dieser älteren Tests liegt darin, dass beide komplett kostenfrei einsehbar sind. Wer jedoch nicht gerade eines der alten Modelle auf Ebay kauft, wird damit nicht viel anfangen können.

Stiftung Warentest

Warum aktuelle Modelle von Toro nicht in einem entsprechend aktuellen Toro Rasenmäher Test auftauchen, kann einerseits an deren Unbekanntheit liegen, andererseits aber auch daran, dass sie relativ neu sind. Wir tippen auf ersteres. Außerdem lässt Toro auf seiner Website durchblicken, dass der Markt für Privateigentümer nicht der Fokus ist.

Demnach wäre Toro vor allem im Gewerbe bekannt – und dafür macht beispielsweise die Stiftung Warentest keinen Toro Rasenmäher Test. Umso besser, dass wir für die Interessenten an einem Toro Rasenmäher Modell hier einen entsprechenden Vergleich bieten:

HINWEIS
Besuchen Sie auch unsere umfassenden Ratgeber zum Thema Rasenmäher, wenn sie an Geräten von anderen Marken interessiert sind:


Kurz-Check: 5 Toro Rasenmäher im Vergleich?

Es folgt unser Kurz-Check in dem wir verschiedene Honda Rasenmäher vergleichen. Der Vergleich beruht auf den technischen Eigenschaften, Funktionen und Kundebewertungen in Online-Shops. Einen eigenen Test haben wir nicht durchgeführt. Natürlich versuchen wir dennoch, den Vergleich möglichst nutzbringend zu gestalten. Dazu verwenden wir für alle Modelle gültige Kriterien, die einen direkten Vergleich möglich machen.

Dazu zählen bei den Rasenmähern Eigenschaften wie die Schnittleistung, die Schnittbreite und die Schnitthöhe sowie Details zur Antriebsart und Leistung sowie zum Grasfangsack und Gewicht. Natürlich führen wir auch den Preis und die Produktbezeichnung mit auf. In den folgenden Absätzen präsentieren wir Ihnen zunächst einen Kauftipp und im Anschluss daran den Preistipp sowie weitere folgende Modelle.

Toro – TimeMaster

Toro Rasenmäher TestMarke: Toro
Produktbezeichnung: TimeMaster
Antriebsart: Benzin
Leistung: Briggs & Stratton 1000 Quantum-Motor, 223 cc
Ausstattung: Standard
Schnittbreite: 76 cm
Schnitthöhe: Zwei Schnitthöheneinstellungspunkte: 32 mm bis 108 mm
Fangsack: k.A.
Gewicht: 65 kg[/amazon]

Unser Kauftipp im Toro Rasenmäher Vergleich ist der Toro TimeMaster. Seinen Namen trägt der Rasenmäher nicht umsonst: Übersetzt bedeutet TimeMaster etwas wie „Zeit-Meister“. Der Name zielt auf die Zeitersparnis ab, die beim Mähen mit diesem Benzin Rasenmäher zu bewerkstelligen ist. Warum? Ganz einfach: Dank der enormen Schnittbreite von 76 cm, wobei daran zwei rotierende Messer beteiligt sind.

Der Rasenmäher kommt mit einem Briggs & Stratton Motor und bringt auch sonst viele qualitativ hochwertige Extras mit. Zum Beispiel einen Wasseranschluss zur Reinigung sowie eine zentrale Schnitthöhenverstellung bis 108 cm – das ist vergleichsweise hoch und ein Alleinstellungsmerkmal. Bewertung: Wer Privateigentümer ist und einen größeren Garten hat, der kann die Aufgabe des Rasen mähens mit dem TimeMaster sehr schnell erledigen. Direkt bei Toro kaufen


Toro – Elektromäher

Kommen wir mit dem Toro Elektromäher zu unserem Preistipp in unserem Toro Rasenmäher Vergleich. Der Elektromäher hat eine Schnittbreite von 41 cm und einen Fangsack von 55 Liter. Er ist daher für kleine bis mittlere Gärten bzw. Rasenflächen geeignet. Dank des geringen Gewichts kann er einfach manövriert werden. Trotzdem verfügt er über ein Chassis aus Gussaluminium mit Kunststoff und über einen leistungsstarken Motor. Bewertung: Viel Rasenmäher für wenig Geld: Wer keinen großen Garten hat kommt auch als Enthusiast mit diesem Elektro-Mäher auf seine Kosten. Direkt bei Toro kaufen


Toro – aluminum Deck Recycler

Toro Rasenmäher TestsiegerMarke: Toro
Produktbezeichnung: aluminum Deck Recycler
Antriebsart: Benzin
Leistung: Briggs & Stratton®, Serie 575 Quantum, 140 cc
Ausstattung: Standard
Schnittbreite: 41 cm
Schnitthöhe: Zentral zwischen 13 und 65 mm
Fangsack: 55 Liter
Gewicht: 30 kg[/amazon]

Wer einen kleinen oder mittleren Garten hat und trotzdem auf ein Kabel verzichten möchte, genießt mit dem aluminium Deck Recycler von Toro die Freiheit, ganz ohne Strom aus der Steckdose den Rasen zu mähen. Der Benziner verfügt über eine mittlere Schnittbreite von 41 cm und einen dazu passenden 55 Liter Fangsack. Trotz Benzinmotor ist das Gewicht mit nur 30 kg recht gering, was die Handhabung erleichtert. Bewertung: Ein recht kompakter und leichter Benziner für kleine bis mittlere Gärten und viel Power! Direkt bei Toro kaufen


Toro – Stahlmähwerk-Recycler

Toro Rasenmäher TestberichtMarke: Toro
Produktbezeichnung: Stahlmähwerk-Recycler
Antriebsart: Benzin
Leistung: Briggs & Stratton®, Serie Quantum 675, 190 cc
Ausstattung: Standard
Schnittbreite: 55 cm
Schnitthöhe: nicht zentral, 25 – 114 mm
Fangsack: 74 Liter
Gewicht: 37 kg[/amazon]

Der Stahlmähwerk Recycler von Toro ist auf mittlere Gärten ausgelegt, das zeigt schon die Schnittbreite von 55 cm. Interessant ist die Schnitthöhe, die hier bis auf 114 mm hochgefahren werden kann. Das ist für Rasenmäher ein recht hoher Wert, fast schon ein Alleinstellungsmerkmal von Toro allgemein. Das Gewicht ist mit 37 kg annehmbar, lediglich die dezentrale Schnitthöhenverstellung ist etwas nervig. Bewertung: Wer die Schnitthöhe nicht allzu oft verstellt, bekommt hier einen einfach handzuhabenden Benzin Rasenmäher von hoher Materialqualität. Direkt bei Toro kaufen


Toro – Stahlmähwerk-Recycler

Toro Rasenmäher VergleichMarke: Toro
Produktbezeichnung: Stahlmähwerk-Recycler
Antriebsart: Benzin
Leistung: OHV-Motor von Toro®, 159 cc
Ausstattung: Automatic Drive
Schnittbreite: 48 cm
Schnitthöhe: Dezentral zwischen 25 und 102 mm
Fangsack: 60 Liter
Gewicht: 34 kg[/amazon]

Die Recycling-Funktion von Toro Rasenmähern ist auch in diesem Stahlmähwerk Recycler eingebaut. Sie ermöglicht die wiederholte Zerkleinerung und Untermischung des Schnittguts für das Mähen ohne Fangsack. Dieser Mäher ist mit einer Schnittbreite von 48 cm dabei auf kleine bis mittlere Gärten ausgelegt, das zeigt auch der 60 Liter Fangsack. Der Rasenmäher ist qualitativ hochwertig, einziger Kritikpunkt ist die nicht zentrale Schnitthöhenverstellung. Bewertung: Sie haben einen kleinen bis mittleren Garten und möchten die Recyclingfunktion nutzen? Dann sind sie bei diesem Benziner an der richtigen Adresse. Direkt bei Toro kaufen


Wissenswertes & nützliche Hinweise

Wir geben nun Auskunft zum Unternehmen Toro und beantworten oft gestellte Fragen.

Die Marke Toro

Toro Rasenmäher Test 2Toro bzw. The Toro Company ist eine britische Firma, die Rasenmäher mit hohen Qualitäts- und Leistungsanspruch herstellt und dabei sämtliche Kundengruppen bedienen möchte – sowohl privat als auch gewerblich, ganz gleich wie groß die Rasenfläche ist, die gemäht werden muss.

Im konkreten Beispiel bietet Toro sowohl Aufsitzrasenmäher für große Gärten bzw. Anwesen als auch kleinere für Rasenflächen kleiner und mittlerer Größe. Neben Privateigentümern vom Vorstadthausbesitzer bis zum Gutsherr sind auch gewerbliche Nutzer Ziel des Marketings: Golfplätze beispielsweise oder Sportplätze spricht Toro auch mit seiner Homepage direkt an.

Neben Rasenmähern bietet The Toro Company auch Beregnungssysteme mit moderner wassersparender Technologie, diverse Sensoren und Ventile sowie Steuerungen, Laubbläser, Sprühfarhzeuge, Aerifizierer, Rotoren sowie unterschiedliche Spezialgeräte, Transport- und Pflegefahrzeuge.

Das Unternehmen setzt dabei auch auf Innovationen, dank der beispielsweise ein Nullwendekreismäher oder mit dem SmartStow ein besonders platzsparender Rasenmäher im Angebot ist.

Ersatzteile für Toro Rasenmäher

Toro Rasenmäher haben wie jeder andere Rasenmäher auch Verschleißteile, die von Zeit zu Zeit ersetzt werden müssen. Manchmal geht auf Grund äußerer Einflüsse auch etwas kaputt – beispielsweise das Messer, wenn man versehentlich über einen Stein fährt. In solchen Fällen braucht es Ersatzteile. Die können direkt über die Website von Toro geordert werden. Hier ist der Link zur Teilesuche: Link

Infos zum Seitenauswurf

Toro Rasenmäher Kaufempfehlung

Der Seitenauswurf ist beim Rasenmäher dazu da, das Gras seitlich auszuwerfen. Getreu den Namen fliegt das Gras nach dem Schneiden mit dem Luftzug seitlich heraus. Die Trommel mit dem rotierenden Messer hat eine ähnliche Funktion wie ein Radiallüfter bzw. eine Saugturbine. Das Gras liegt dann auf dem Rasen und kann nun entweder durch eine Saugmaschine entfernt, durch einen Mulcher untergemischt oder, das macht man bei Wiesen manchmal, einfach liegen gelassen werden.

Ölwechsel selber machen?

Ein Ölwechsel ist etwas, das man bei jedem Verbrennungsmotor in regelmäßigen Abständen machen sollte. Viele trauen sich das nicht selbst zu und beauftragen damit einen Händler oder einen Servicepartner. Andere vergessen den Ölwechsel komplett. Tatsächlich ist ein Ölwechsel relativ leicht gemacht. In dem Handbuch der entsprechenden Maschine steht genau, wie es funktioniert.

In der Regel ist der Ablauf immer sehr ähnlich, er findet bei warmgelaufenem Motor statt: Der Öltankdeckel wird geöffnet und eine Ölauffangwanne wird unter den Ölablass gestellt. Danach wird die Ölablassschraube geöffnet. Ist alles altes Öl herausgelaufen, füllt man das neue Öl ein, bis kein schwarzes Öl mehr herausfließt. Dann schließt man die Ölablasschraube und füllt neues Öl ein, bis der vorgeschriebene Ölstand erreicht ist.

Übrigens empfiehlt es sich, mit dem Ölwechsel auch den Ölfilter auszutauschen.

Toro Händler finden

Wer Probleme mit seinem Toro Rasenmäher hat oder wer einen Toro Rasenmäher kaufen möchte, der sucht idealerweise einen Toro Händler in seiner Nähe, der Erfahrung mit der Marke hat und beim Kauf bzw. beim Service gut beraten kann. Am schnellsten und sichersten ist bei der Händlersuche die Nutzung der entsprechenden Funktion der Website von Toro. Sie ist über den folgenden Link erreichbar: Link


Weitere Meinungen und Erfahrungen zu Toro Rasenmähern 

Auf Youtube veröffentlichen viele Besitzer eines Toro Rasenmäher Videos in denen Sie ihre Erfahrungen mit den Geräten schildern. Die Meinungen der Käufer sind oft sehr hilfreich und man erfährt viel über das jeweilige Gerät. Wir haben auf Youtube nach Erfahrungsberichten bestehender Käufer gesucht.

Dieses erste Video ist von Toro Deutschland bzw. von The Toro Company direkt. Es zeigt das patentierte Toro Recycler Mähsystem. Dieses führt das Schnittgut dem Rasen wieder zu, nachdem es zuvor mehrmals zerkleinert wurde.

In diesem Video zeigen wir den Toro 224 Benzin Rasenmäher mit einer Schnitbreite von 46 cm und einer Leistung von 2,6 kW. Der Suzuki Motor ist sehr hochwertig und an dem Mäher sieht man schön, wie ein Seitenauswurf funktioniert.

Wir haben ein weiteres Video über einen Toro Rasenmäher, diesmal über einen Mulchmäher. Auch dieses Video ist von Toro selbst und damit eher ein Werbevideo, dennoch sieht man auch in einer Animation, wie die Recycling-Funktion umgesetzt wurde.

Toro Rasenmäher: Die Zusammenfassung

Zusammenfassung
Toro Rasenmäher sind über das gesamte Sortiment hinweg von hoher Qualität und mit vielen Innovationen gespickt. Ein Beispiel ist der Nullwendekreismäher oder die patentierte Recycling-Funktion. Allerdings sind Toro Rasenmäher eher auf das Gewerbe ausgerichtet, beispielsweise auf Golfplätze oder Sporteinrichtungen. Entsprechend groß ist das Angebot größerer Geräte, die für Privatnutzer eher weniger gebraucht werden. Wir empfehlen Toro Rasenmäher deshalb vor allem für Gewerbenutzer und für Privatnutzer, die über große Rasenflächen verfügen und beim Rasenmäher aus Gründen der Rasenpflege auf Qualität setzen.