Sie suchen nach einem Viking Rasenmäher Test? In unserer Liste zeigen wir welches Verbrauchermagazin bereits Rasenmäher von Viking getestet hat. Die Marke Viking ist eine führende europäische Marke in Europa, deren direkte Geschichte bis auf das Jahr 1981 zurückgeht. Viking setzt sowohl auf Qualität und Bewährtes als auch auf Innovationen und Kundenzentrierung. Das zeigt sich beispielsweise in der umfangreichen Produktpalette, die sowohl starke und bewährte Benzin-Rasenmäher als auch moderne, per App bedienbare Mähroboter umfasst.


Viking Rasenmäher Test

In der nachfolgenden Liste sind die bekanntesten Verbrauchermagazine aufgeführt. Auf den Internet-Portalen kann man die Testberichte der jeweiligen Magazine kaufen und teilweise auch kostenlos ansehen. Ob ein Viking Rasenmäher Test existiert sehen Sie hier:

  • Stiftung Warentest: Ja (Link)
  • Haus-Garten-Test: Ja (Link)
  • Saldo Magazin: Ja (Link)
  • ETM Testmagazin: Ja (Link)
  • Konsument Magazin: Ja (Link)
  • Kassensturz Magazin: Ja (Link)
  • KTIPP Magazin: Ja (Link)

Einen Viking Rasenmäher Test konnten wir bei jedem der genannten Testportale finden. Das ist schon eine Besonderheit und zeigt, wie etabliert die Marke ist. Tatsächlich widmen sich viele der obigen Tests in dem Viking Rasenmäher Test einem Mähroboter von Viking. Der Viking Rasenmäher Test von der Stiftung Warentest aus dem Jahr 2018 zum Beispiel, oder Viking Rasenmäher Test von ETM Testmagazin, wenngleich dieser mit einem Veröffentlichungsjahr von 2012 etwas älter ist. Einen recht großen Test hat das Magazin Haus-Garten-Test im Portfolio.

Stiftung Warentest

Bei allen Magazinen haben wir einen Viking Rasenmäher Test gefunden!

Deren Viking Rasenmäher Test umfasst 42 Produkte aller Sparten. Bei Saldo wiederum finden sich ebenso wie bei der Schwesternzeitschrift Ktipp Verweise auf einen Test, in diesem Fall auf einen Viking Rasenmäher Test der Konsumentenzeitschrift Test-Achats. Dieser ist mit einer Produktpalette von insgesamt 93(!) Produkten der größte Viking Rasenmäher Test der obigen Magazine. Auch er stammt aus dem Jahr 2018 und ist damit modern und noch recht aussagekräftig.

Die Tests sind auf Grund ihrer Aktualität nur kostenpflichtig einsehbar, weshalb wir vor allem dann zur Einsicht raten, wenn Sie einen konkreten Rasenmäher im Blick haben, der dort getestet wird. Gut, dass wir für alle anderen Fälle mehrere Modelle von Viking in unserem nun folgenden Vergleich näher betrachten.

HINWEIS
Besuchen Sie auch unsere umfassenden Ratgeber zum Thema Rasenmäher, wenn sie an Geräten von anderen Marken interessiert sind:


Kurz-Check: 5 Viking Rasenmäher im Vergleich?

Es folgt unser Kurz-Check in dem wir verschiedene Honda Rasenmäher vergleichen. Der Vergleich beruht auf den technischen Eigenschaften, Funktionen und Kundebewertungen in Online-Shops. Einen eigenen Test haben wir nicht durchgeführt. Wir untersuchen die Viking Rasenmäher über ihre Produkteigenschaften und fassen diese zentral als Kriterien zusammen. Dazu zählen beispielsweise die Schnittleistung, die Schnittbreite und die Schnitthöhe. Auch Details zum Antrieb führen wir auf, ebenso wie das Gewicht und weitere technische Details. Wir beginnen die Vorstellung mit unserem Kauftipp, worauf unser Preistipp und weitere Modelle von Viking folgen.

Viking – MB 253.1

Angebot
Marke: Viking
Produktbezeichnung: MB 253.1
Typ: Benzin
Schnittleistung: 1800 m²
Schnittbreite: 51 cm
Schnitthöhe: 25 – 75 mm
Fangsackvolumen: 55 Liter
Gewicht: 29 kg
Mit Radantrieb: Ja

Unser Kauftipp im Vergleich ist der Viking MB 253.1. Es handelt sich hier um einen recht großen Rasenmäher mit Radantrieb, der mit einer Schnittleistung von bis zu 1800 m² für große bis sehr große Gärten bzw. Rasenflächen geeignet ist. Trotzdem hat er ein angenehmes Gewicht von knapp 30 kg, was unter anderem dem Design und dem optimierten Motor von Briggs & Stratton zu schulden ist. Der Grasfangkorb hat eine integrierte Füllstandsanzeige. Bewertung: Ein Rasenmäher mit Radantrieb, der zwar nicht einstellbar, aber dennoch eine enorme Erleichterung beim Mähen großer Rasenflächen ist.


Viking – ME 443 C

Marke: Viking
Produktbezeichnung: ME 443 C
Typ: Elektro, 1,5 kW
Schnittleistung: 600 m²
Schnittbreite: 41 cm
Schnitthöhe: 25 – 75 mm
Fangsackvolumen: 55 Liter
Gewicht: 22
Mit Radantrieb: Nein

Wer kleine und mittlere Gärten mähen muss, der greift zu unserem Preistipp, dem Viking ME 443 C Elektro Rasenmäher. Er hat einen für seine Klasse großen Fangkorb und bietet auch sonst gute Funktionen und Features wie beispielsweise ein geringes Gewicht von nur 22 kg und eine Schnitthöhenverstellung. Im Gegensatz zu einem Benziner braucht er zwar ein Kabel, ist dafür aber wartungsärmer, pflegeleichter und leiser sowie in den meisten Fällen günstiger im Betrieb. Bewertung: Dieser Rasenmäher ist ideal für einen kleinen oder mittelgroßen Garten, insofern man kein Problem mit einem Elektrorasenmäher mit Kabel hat.


Viking – MB 650 V

Marke: Viking
Produktbezeichnung: MB 650 V
Typ: Benzin, Motor Briggs & Stratton 3,4PS (2,5kW)
Schnittleistung: 2000 m²
Schnittbreite: 48 cm
Schnitthöhe: 30 – 85 mm
Fangsackvolumen: 75 Liter
Gewicht: 42 kg
Mit Radantrieb: Ja

Der Viking MB 650 V ist ein Benzin Rasenmäher mit Radantrieb, der in der Geschwindigkeit sogar verstellbar ist. Er eignet sich für sehr große Rasenflächen, was man schon beim Blick auf den 75 Liter fassenden Fangkorb bemerkt. Der Radantrieb lässt das stolze Gewicht von 42 kg im Gefühl verschwinden, mit Leichtigkeit ist das Rasenmähen schnell erledigt. Auffällig ist hingegen die geringe Schnittbreite von 48 cm – bei einem Rasenmäher dieser Klasse hätten wir ein paar cm mehr erwartet. Bewertung: Ein großer Rasenmäher mit Riesen-Fangsack und verstellbarem Radantrieb, dafür mit etwas geringer Schnittbreite.


Viking – MA 443 C

Marke: Viking
Produktbezeichnung: MA 443 C
Typ: Elektro (Akku), AP 300 36V
Schnittleistung: k.A. (ca. 600 m²)
Schnittbreite: 41 cm
Schnitthöhe: 25 – 75 cm
Fangsackvolumen: k.A.
Gewicht: 20 kg
Mit Radantrieb: Nein

Mit dem MA 443 C hat Viking auch einen Akku Rasenmäher im Sortiment, der mit dem Stihl oder Viking Akkusystem betrieben werden kann und hier ohne Akku verkauft wird. Empfohlen wird der Akku AP 300. Die technischen Daten sind im mittleren Bereich, die Schnittleistung ist abhängig vom eingesetzten Akku. Wir sehen den Rasenmäher hinsichtlich der Schnittleistung bei ca. 600 m². Bewertung: Die Vorteile von Benzin Rasenmäher und Kabelmäher in einem: Mit diesem Akku Rasenmäher mähen Sie pflegeleicht, leise und umweltfreundlich aber trotzdem mit maximaler Flexibilität.


Wissenswertes & nützliche Hinweise

Wir geben nun Auskunft zum Unternehmen Viking und beantworten oft gestellte Fragen.

Die Marke Viking

Hinter der Marke Viking steckt ein europäischer gleichnamiger Rasenmäher Hersteller, der im Jahr 1981 gegründet wurde. Viking setzt auf moderne Produkte und Altbewährtes gleichermaßen. So gibt es nicht nur leistungsstarke Benzin Rasenmäher, sondern beispielsweise auch Mähroboter wie den iMow. Viking gehört seit 1992 der STIHL Gruppe an. Über die Jahre ist das Unternehmen stetig gewachsen, 2012 wurde beispielsweise ein Erweiterungsbau der Zentrale mit einer Nutzfläche von 16.600 Quadratmetern in Betrieb genommen. Darauf verteilen sich nun neue Montageeinheiten, Produktionslager, Werkstätten, Ausbildungsräume und Büros.

Heute baut das Unternehmen nicht nur Rasenmäher, sondern praktisch alle für eine umfassende Rasenpflege notwendigen Geräte. Dazu zählen moderne Rasenmähroboter, Aufsitzmäher, Vertikutierer für das Belüften und Häcksler für das einfachere Kompostieren. Auch Motorhacken für Äcker bzw. landwirtschaftliche kleine Nutzflächen sind im Sortiment.

Viking Rasenmaeher Test

Radantrien: Funktion & Vorteile

Ein Radantrieb findet sich in der Regel nur an Benzinrasenmähern oder in Ausnahmefällen auch an Akkurasenmähern modernster Generation und nur bei Eignung für große Rasenflächen bzw. bei hoher Schnittleistung. Der Grund liegt in dem Vorteil eines Radantriebs: Er macht es einfacher, den Rasenmäher zu schieben bzw. er macht es unnötig, da der Rasenmäher sich nun selbst antreibt. Das ist eben gerade bei großen Mähern mit hohen Schnittleistungen ein Segen, insbesondere bei unebenen und hoch gewachsenen Gärten, erst recht in Hanglage.

Wo Ersatzteile bestellen?

Viking Rasenmaeher TestsiegerErsatzteile für Viking Rasenmäher bekommen Sie leider nicht direkt auf der Homepage, aber über den Direktkontakt via Fachhändler. Alternativ können Sie Ersatzteile auch online bestellen: Es gibt für Viking viele Ersatzteile-Lieferanten wie beispielsweise flexparts.de oder motoruf.de.

Passender Mulcher von Viking

Manchen reicht es nicht, den Rasen einfach nur zu mähen. Enthusiasten oder Heimwerker, die ihren Rasen aufbessern wollen, suchen mitunter nach einer Möglichkeit, diesen zu mulchen: Dabei wird das Schnittgut sehr fein gehackt und im Rasen verteilt. Mulchmäher haben die Möglichkeit, den Rasen nicht nur seitlich auszuwerfen, sondern eben zu mulchen.

Welches Öl wird benötigt?

Nur Benzinrasenmäher brauchen Motoröl, damit der Motor keinem übermäßigem Verschleiß ausgesetzt ist und gut gekühlt wird. Den Ölstand sollten Sie regelmäßig kontrollieren, speziell vor und nach dem Winter. Die Frage darüber, welches Öl verwendet werden soll, sollten Sie mit Hilfe des Handbuchs beantworten.

Auch bei Viking ist der Motorenhersteller ein anderer (z.B. Briggs & Stratton), Sie können also auch nach dem Motortyp suchen und das Öl so herausfinden. Besteht immernoch Unklarheit, hilft der Gang zum Fachhändler. Als letzte Möglichkeit nehmen Sie einfach ein normales Motorenöl für Benziner, beispielsweise 10W40. Hier übrigens noch ein von Viking selbst verfasster Ratgeberartikel zur Wintervorbereitung.


Weitere Meinungen und Erfahrungen zu Viking Rasenmähern 

Auf Youtube veröffentlichen viele Besitzer eines Viking Rasenmäher Videos in denen Sie ihre Erfahrungen mit den Geräten schildern. Die Meinungen der Käufer sind oft sehr hilfreich und man erfährt viel über das jeweilige Gerät. Wir haben auf Youtube nach Erfahrungsberichten bestehender Käufer gesucht.

Hier ein Video zum Viking MB 545 VE, einem Konfort Rasenmäher mit Elektrostarter. Er wird übrigens mit einem Li-Ion Akku gestartet, was im Endeffekt das Gewicht verringert. Das Video zeigt eine Demonstration des Startvorgangs sowie aller weiterer Funktionen.

Einen weiteren Rasenmäher von Viking, den MB 650 VE, gibt es hier im Video. Er ist dem Viking MB 545 VE sehr ähnlich, allerdings etwas größer und noch einfacher bzw. platzsparender verstauba, was sich am optisch auffälligen einarmigen Bügel bemerken lässt.

Hier sehen Sie, wie ein Viking Rasenmäher repariert wird, der durch ein plötzlich blockierendes Messer am Ritzel zerstört wurde. Es wird ein neues Ritzel und eine neue Antriebswellenerweiterung eingebaut. Außerdem wurde das Messer geschliffen.

Viking Rasenmäher: Die Zusammenfassung

Zusammenfassung
Viking Rasenmäher sind grundsätzlich als hochwertige Rasenmäher anzusehen, nicht zuletzt deshalb, weil damit ein namhafter Hersteller wie Stihl in Verbindung steht. Die Konstruktion ist durchdacht, was sich auch an den Sollbruchstellen wie im dritten Video zeigt, die eine weitere Zerstörung des Mähers verhindern (z.B. eine krumme Antriebswelle). Herausragend ist der Hersteller auch durch den Mähroboter iMow, mit dem eine Ausrichtung auf aufkeimende Märkte erfolgt und der beim Kunden auch gut ankommt. Wir können praktisch alle Viking Rasenmäher aktueller Generation empfehlen. In den meisten Fällen von Kundenunzufriedenheit handelte es sich um Defekte im Rahmen der Gewährleistung, Lieferschwierigkeiten oder Fehlkäufe auf Grund falscher Anforderungen.