Hauswurz pflanzen: Anbau, Standort & Pflege

Wie kann man am besten Hauswurz pflanzen? Mit dieser Frage beschäftigen wir uns in diesem Beitrag. Die Hauswurz wird auch Dachwurz genannt. Denn sie wächst sehr gerne an und ums Haus, am Mauerwerk, auf Dächern und auch in Steingärten. Sie ist winterhart und sehr genügsam, was ihr vermutlich den lateinischen Namen „Sempervivum“ einbrachte, was so viel bedeutet wie „Immerlebend“. Die Hauswurze ist nicht nur schön anzusehen und pflegeleicht, sie kann auch zu einer tollen Salbe verarbeitet werden. Diese eignet sich gut um kleinere Wunden und Irritationen der Haut, wie nach Sonnenbrand, einer Verbrennung oder kleinere Schürfwunden bei der Heilung zu unterstützen.

Hauswurz pflanzen: Anbau, Standort & Pflege auf einen Blick

Hauswurz Anbau
  • sonniger Platz, durchlässiger Boden
  • Kakteensubstrat für Topfpflanzen
  • unbedingt draußen belassen
  • nicht zu tief pflanzen, Abstand lassen zu anderen Pflanzen
Optimaler Standort für Hauswurz
  • sehr sonnig
  • trockener, steiniger, loser Boden
  • Steingarten, Dächer, Mauern oder auch im Pflanzgefäß
Richtige Pflege von Hauswurz
  • kaum Pflege nötig
  • nur mäßig gießen
  • Düngen nur optional
  • kein Schnitt notwendig
Hauswurz düngen
  • optional beim Einpflanzen mit Kompost oder Hornspänen
  • optional Topfpflanzen mit Blaukorn
Hauswurz ernten
  • keine essbaren Früchte oder Blätter
  • Blätter können wenn Sie im Saft stehen zu Salbe verarbeitet werden
Hauswurz überwintern
  • Hauswurzen sind absolut winterhart
  • brauchen trockene Winterkälte
  • nicht als Zimmerpflanze geeignet

Hauswurz pflanzen: Der richtige Anbau

Hauswurzen können Sie im Freien oder in Pflanzgefäße (ebenfalls im Freien) setzen. Wichtig ist dabei ein lockerer, durchlässiger Untergrund.

  1. Sorgen Sie für eine Drainage, wie ein Abflussloch im Pflanzgefäß.
  2. Im Freiland, wie auch im Topf, können Sie mit Steinen und lockerer Erde arbeiten.
  3. Sie können auch die Erde mit etwas Blähton oder Tonscherben anreichern, um sie durchlässiger zu machen.
  4. Wenn Sie wollen, können Sie beim Einpflanzen ganz wenig Kompost oder Hornspäne als Dünger hinzufügen, dieser Schritt ist jedoch optional, da die Hauswurzen sehr genügsam sind.
  5. Setzen Sie die Hauswurz nicht zu tief in die Pflanzstelle.
  6. Wenn sie weitere Hauswurz Pflanzen setzen, halten Sie zueinander etwa 15 bis 20 cm Abstand, damit sich die Ableger entwickeln können.
  7. Gießen Sie die Hauswurzen nur ganz wenig ein.

Hauswurz pflanzen


Optimaler Standort für Hauswurz 

Sonnig und trocken sollte der optimale Standort zum Hauswurz Pflanzen sein. Der Boden ist ideal durchlässig und mager, damit es zu keiner Staunässe kommt. Ein lockeres Kakteensubstrat eignet sich gut für das Pflanzen in Pflanzgefäßen. Auch auf großen und zwischen kleineren Steinen fühlt sich die Hauswurz wohl, solange sie genug Sonne bekommt. Hauswurz wächst als Gebirgspflanze auch sehr gerne in den Fugen von Stein- und Trockenmauern, Mauerkronen, auf Dachflächen und überall sonst, wo überschüssiges Wasser schnell abfließen kann. Dauerhaft im Zimmer wachsen Hauswurzen jedoch nicht, da ist es schlicht zu stickig und sie bekommen zu wenig Sonne.

Richtige Pflege von Hauswurz 

Hauswurzen sind besonders robuste Gebirgspflanzen und brauchen als solche in unseren Breiten keine besondere Aufmerksamkeit oder Pflege. Sie machen sich daher gut im Steingarten und sind auch sehr gut für weniger talentierte Gärtner geeignet.

Hauswurz düngen

Hauswurz ist sehr pflegeleicht und braucht dementsprechend nicht wirklich Dünger. Sie können aber, wenn Sie wollen beim Einpflanzen mit ein klein wenig Hornspänen oder Kompost eine gute Grundlage schaffen.

Wichtiger Hinweis

Für Hauswurz Pflanzen in Töpfen können Sie bei Bedarf auch etwas Blaukorn oder Sukkulentendünger verwenden. Wenn Sie nicht düngen, wird der Hauswurz aber auch gut zurechtkommen.


Hauswurz ernten

Wenn die Blätter saftig und kräftig sind, können Sie vereinzelte Blätter abschneiden, um daraus die bekannte Hauswurzen-Salbe selbst herzustellen. Hauswurz ist gut zur äußerlichen Anwendung, von einer innerlichen Anwendung, sprich dem Verzehr sollte abgesehen werden.

Hauswurz überwintern

Hauswurzen sind Gebirgspflanzen und somit absolut winterhart. Sie benötigen keinen zusätzlichen Schutz im Winter. Daher ist ein Überwintern nicht notwendig. Es ist sogar so, dass die Hauswurzen von der winterlichen Kälte profitieren. Auch Topfpflanzen kommen gut mit der Kälte zurecht, solange es nicht zu feucht ist. Stellen Sie die Töpfe für einen geringen Schutz auf eine Styropor oder Holzunterlage, das sollte für eine sichere Überwinterung völlig ausreichend sein.

Hauswurz ueberwintern


Hauswurz schneiden

Regelmäßiges Schneiden der Hauswurz Pflanzen ist nicht notwendig. Wenn Sie wollen, können Sie die abgeblühte Rosette nach Beendigung der Blüte entfernen, diese wird nämlich ohnehin absterben.

Wie oft muss man Hauswurz gießen?

Hauswurzen kommen sehr gut sehr lange ohne Wasser aus. Sie speichern das Wasser ganz einfach in ihren fleischigen Blättern. Nur in extremen Trockenzeiten, die lange andauern, bzw. bei in Pflanzen kultivierten Hauswurz Pflanzen empfiehlt sich ein gelegentliches Gießen.

Achtung

Doch absolute Vorsicht ist vor Staunässe geboten. Sorgen Sie für eine ausreichende Drainage und geben Sie nicht zu viel Wasser auf einmal.


Wie schnell wächst Hauswurz?

Der auffällige Austrieb des Hauswurz kommt nach einigen Jahren des Wachsens zum Vorschein. Zwischen Mai und August wachsen aus der Blattrosette lange Blütenstände. Je nach Art können diese zwischen 3 und 60 cm lang werden.

Wachsen Hauswurz Pflanzen auf Stein?

Der Hauswurz ist ein alpines Gewächs und kommt somit auch gut im Steingarten zurecht. Es kann sogar vorteilhaft sein auf Stein zu pflanzen, aufgrund des optimalen Abflusses. So kann keine Staunässe entstehen. Auch die in größeren Steinen gespeicherte Wärme tut dem relativ anspruchslosen und pflegeleichten Hauswurz gut. Hauswurz Pflanzen wachsen demnach sowohl auf einem großen Stein als Unterlage, als auch zwischen mehreren großen Steinen oder im Steinbeet.

Hauswurz Pflanzen auf Stein (1)


Kann man Hauswurz-Salbe selber machen?

Aber ja, die wohltuende Salbe ist selbst leicht gemacht. Hier haben wir ein sehr einfach zu folgendes Rezept für Sie:

Zutaten

  • Hauswurzblätter, ca. 1 Handvoll
  • 100 ml Olivenöl
  • 10 g Bienenwachs
  • 5 Tropfen Lavendelöl

Zubereitung

  1. Die Blätter zupfen Sie entweder von mehreren Pflanzen, oder opfern eine einzelne.
  2. Die Blätter schneiden mit einer Gartenschere Sie in schmale Streifen und geben Sie zusammen mit dem Olivenöl in einen Topf.
  3. Das Öl vorsichtig auf der kleinsten Stufe ca. 20 Minuten lang erwärmen. Vorsicht: Nicht frittieren, es soll nur ein Ölauszug hergestellt werden.
  4. Gießen Sie das Öl durch ein Sieb, die Blätter geben Sie weg. Mit ein wenig Bienenwachs vermengen Sie das noch warme Öl. So lange, bis eine homogene Masse entsteht.
  5. Zuletzt kommt das Lavendelöl hinzu.
  6. Die noch flüssige Salbe füllen Sie in kleine Dosen.

Ist die Salbe abgekühlt, ist sie fertig.

Thomas Ziegler
Krokusse pflanzen
Krokusse pflanzen: Anbau, Standort & Pflege

Wie am besten Krokusse pflanzen? Diese Frage ist vor allem bei...

Sukkulenten ueberwintern
Sukkulenten pflanzen: Anbau, Standort & Pflege

Was gibt es beim Sukkulenten Pflanzen zu beachten? Sukkulenten ist ein...

Walnussbaum pflanzen
Walnussbaum pflanzen: Anbau, Standort & Pflege

Wie kann man einen Walnussbaum pflanzen? Einen Baum zu pflanzen ist...

Fenchel pflanzen
Fenchel pflanzen: Anbau, Standort & Pflege

In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit dem Thema wie man...

Lauch pflanzen
Lauch pflanzen: Anbau, Standort & Pflege

Welche Hinweise gibt es beim Lauch pflanzen zu beachten? Lauch, bei...

Salatgurken pflanzen
Salatgurken pflanzen: Anbau, Standort & Pflege

Wie kann man Salatgurken pflanzen? Salatgurken werden auch schlicht als Gurken,...

Steckling schneiden
Steckling schneiden: So gelingt der Ableger

Einen Steckling schneiden um Pflanzen selbst zu vermehren ist nicht nur...

Pflege von Rosen
Aufzucht und Pflege von Rosen

In diesem Beitrag erhalten Sie Tipps zur Aufzucht und Pflege von...

Blattsalat Anbau Garten
Salatsorten für den eigenen Garten

Wir haben die besten Salatsorten für ganzjährigen Genuss und ein paar...

Kirschbaum fuer den Garten
Kirschbaum-Sorten für den eigenen Garten

Die Kirschen in Nachbars Garten sollen ja die süßesten sein –...

Apfelsorten für Hobbygärtner
Apfelbäume für den Garten: Die besten Sorten für Hobbygärtner

In diesem Beitrag zeigen wir die besten Apfelbäume für den Garten....